Feminine Food | FENCHEL – die tolle Knolle
139
post-template-default,single,single-post,postid-139,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.3,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

FENCHEL – die tolle Knolle

Denkt man daran, dass Fenchel bereits in der Antike als Arzneipflanze und wohltuendes Küchengewürz galt, zählt dieser auch heute noch zu den wirkungsvollsten Hausmitteln, die wir in Oma’s Gesundheits- und Küchenfreundebüchlein entdecken können.

In der Heilkunde von Hildegard von Bingen, ist Fenchel eines der wenigen Lebensmittel, das zur Gänze universell, vor allem für Verdauungsbeschwerden, eingesetzt werden kann. Seinen Namen Engelsgewürz trägt er vorwiegend im mediterranen Raum. Dort werden die Fenchelpollen als eines der hochwertigsten Gewürze verwendet.

Doch wo hat die Fenchelknolle ihren Ursprung? Wie auch der Sellerie und die Karotte zählt Fenchel zur Familie der Doldenblütler. Betrachtet man regionale Lebensmittel genauer, kann man erkenne, dass diese ihre Wuzeln meist in der wilden Natur haben. Somit stammt auch der Fenchel in seiner Urform, vom wilden Fenchel – oder auch Bitterfenchel genannt – ab. Weitere Fenchelsorten sind der Süß- oder Gewürzfenchel und der Gemüse- oder Knollenfenchel.

 

Nährstoffe des Fenchels:

  • Kalzium
  • Eisen
  • Betacarotin
  • Vitamin B, C, E

 

Wie gesund ist Fenchel?

Wusstest du, dass Fenchel zu 200g gleich viel Kalzium enthält wie ein Glas Milch? Nur mit dem Unterschied, dass pflanzliches Kalzium weitaus gesünder und leichter verdaulich ist.

Fenchel deckt zu einem Viertel den Tagesbedarf an Eisen und trägt damit auch zu einem schönen Hautbild sowie Haare, Nägel profitieren von den Wirkstoffen der Knolle. Betacarotin ist nicht nur für unser Sehvermögen verantwortlich, sondern unterstütz das Wachstum, regt den Stoffwechsel an und hat positiven Einfluss auf das Wohlbefinden unserer Blutkörperchen. Fenchel enthält wie kaum ein anderes Gemüse fast alle B – Vitamine. Darunter fällt auch die Folsäure, die für die Blutbildung wichtig ist. Auch für gestresste Menschen sind die B-Vitamine die sogenannten „Nervenvitamine“.  Vitamin E kommt vorzugsweise in Nüssen, Saaten oder Ölen vor, doch der Fenchel hat auch hier einiges zu bieten. 50% des Tagesbedarfs kann bereits durch 100g Fenchel abgedeckt werden.

Seine kraftvolle Wirkung bekam Fenchel u.a. durch seine ätherischen Öle Anethol und Fenchem, diese beiden binden Giftstoffe im Darm und sorgen so für eine bessere Verdauung und wirkt bei Magen-Darmbeschwerden Wunder. Fencheltee, der vorwiegend aus den Samen des Doldenblütlers zubereitet wird, wirkt positiv gegen Blähungen und Krämpfe. Durch die ätherischen Öle weist der Fenchel hohe entzündungshemmende Eigenschaften auf, die wiederum freie Radikale fängt und so unser Immunsystem stärkt. Durch seinen hohen Vitamin-C Anteil, der bei weitem höher ist als in Zitrusfrüchten kann der Mineralstoff Eisen um Vielfaches besser vom Körper aufgenommen werden.

 

Fenchel und der weibliche Zyklus:

Auch wenn FRAU es nicht vermuten würde, Fenchel könnte für dich eine sehr wichtige Rolle in deiner Ernährung spielen. Warum?

Nun, die Knolle fördert die Regelmäßigkeit der Periode und bringt deine Menstruation in Fluss. Zudem wirkt er krampflösend bei PMS und wirkt Ausgleichend auf den Hormonhaushalt der Frau. Fenchel stellt einen natürlichen Verdauungsfluss wieder her, beruhigt und lindert Übelkeitsreize. Am besten könne all seine Wirkstoffe genossen werden, wenn man ihn als Rohkost in seine Mahlzeiten miteinplant. Denn sobald Fenchel gekocht wird gehen seine wundervollen Öle verloren. Als Öl-Auszug des Süßfenchels eignet sich dieses hervorragend für wohltuende Massagen.

Auch in der Schwangerschaft und während der Stillzeit spielt Fenchel eine bedeutende Rolle, da er bei den vielen Hormonumstellungen, die natürlich auch durch den Magen gehen hilfreich die Balance wieder herstellt und Koliken des Säuglings gelindert werden können.

 

Tipp:

Wenn du unter einer unregelmäßigen Periode leidest probiere diesen Fencheltrunk aus:
2 Esslöffel Fenchelsamen in ein Glas Wasser über Nacht einweichen und am Morgen abseihen. Die Lösung mit etwas Honig süßen oder pur trinken.
Diese Anwendung täglich für ca. einen Monat wiederholen und deinen Zyklus beobachten.