Feminine Food | Granatapfel | eine Granate für unser Wohlbefinden
1326
post-template-default,single,single-post,postid-1326,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.3,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Granatapfel | eine Granate für unser Wohlbefinden

FF_Blog_Pflanzen_0014_750x500

Granatäpfel sind in vielen Kulturen ein Symbol für Gesundheit und Fruchtbarkeit

Bei den Römern und Griechen war der Granatapfel ein Symbol für den Frühling, für Verjüngung, Unsterblichkeit und Fruchtbarkeit. In der griechischen Mythologie steht die Frucht als Attribut für verscheidene Gottheiten, darunter u.a. der Muttergöttinnen Aphrodite (diese soll selbst einen Granatapfelbaum auf Zypern gepflanz haben), Hera (bei den Römern Juni) und Persephone (Göttin des vegetativen Lebens, welches im Frühling erwacht und im Winter abstirbt. Hinweis auf die periodische Wiederkehr des Frühlings und der Fruchtbarkeit zur Erde).

Heute ist der Granatapfel mit seinen vielen blutroten Fruchtkernen, die dem Edelstein Granat ähneln, ist ein Symbol für die Einheit in der Vielheit, für Fülle und für schöpferische Gestaltungskraft. Er steht für Fruchtbarkeit, Liebe und Leben.

Granatapfelbaum

Granatäpfelbäume werden überwiegend in Nord-Indien, Pakistan, Iran und Afghanistan angebaut, erreicht eine Höhe von etwa fünf bis acht Metern und kann mehrere hundert Jahre alt werden.

Zur Erntezeit im Juli trägt der Granatapfelbaum zahlreiche kugelförmige Früchte. Reif ist der Granatapfel, wenn die Außenschale orangerot und rissig ist.

Die Frucht

Die Granatapfelkerne sind etwa 15 Millimeter groß und enthalten einen hellen Samen. Die Samenmäntel sind tiefrot bis Blassrosa, prall gefüllt und wie ein Edelstein leicht durchscheinend. Ein Granatapfel enthält etwa 400 Samen – wow!

Granatapfelkerne sind reich an antioxidativen Vitaminen und enthalten verschiedene Arten von Polyphenolen. Diese schützen den Körper vor schädlichen freien Radikalen und verhindern gleichzeitig die Entstehung von Bluthochdruck und einer Arterienverkalkung.

Granatapfelkerne werden positive Wirkungen bei Magenverstimmungen, Hämorrhoiden, Bindehautentzündung, Arthrose und Hitzewallungen während der Wechseljahre nachgesagt. Sie stimulieren das Immunsystem, schützen vor Grippe und Erkältung, senken den Cholesterinspiegel und wirken entzündungshemmend.

FF_Blog_Pflanzen_750x500

Granatapfel Inhaltsstoffe

Polyphenole

Das besondere Merkmal der Granatäpfel ist der hohe Gehalt an Antioxidantien (Polyphenolgehalt und die hohe Menge des antioxidativen Vitamin C), sie schützen vor freien Radikalen, reduzieren die Zelloxidation, senken die Fettablagerung in den Blutgefäßen, stärken die körpereigenen Abwehrkräfte, reduzieren Gewebe- und Organschäden und senken chronische Entzündungen im Körper.

Vitamine und Mineralien

Granatäpfel sind reich an verschiedenen Vitaminen und Mineralien. Sie liefern Vitamin A, Vitamin B5, Vitamin B9, Vitamin B6, Vitamin K, Mangan, Kalium, Calcium, Kupfer, Magnesium, Zink und Eisen.

Das Vitamin K ist beispielsweise für die Gesundheit der Knochen sehr wichtig ist. Das Vitamin B5 im Granatapfel unterstützt den Stoffwechsel von Eiweißen, Kohlenhydraten und Fetten im Körper. Mangan unterstützt den Aufbau der Knochenstruktur und Kalium sorgt für einen geregelten Flüssigkeitsaustausch in den Zellen.

Die hellen Samen im Granatapfel sind außerdem reich an gesättigten Ölen, Kohlenhydraten, Proteinen und vielen verdauungsfördernden Ballaststoffen.

Wirkung

Der roten Frucht werden zahlreiche Wirkungen nachgesagt, wir haben für dich recherchiert und  sein Name hält was er verspricht – eine Granate für unser Wohlbefinden:

… für schöne Haut

Granatäpfel sind eine sehr beliebte Zutat von Hautpflegeprodukten. Ihre besondere Molekularstruktur dringt in die tiefen Schichten der Haut ein und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit.

Granatäpfel können auch die Reparatur vom Gewebe unterstützen und  den Heilungsprozess von Wunden beschleunigen, sowie die Durchblutung der Haut fördern.

… verringert die Alterungsprozesse der Haut

Granatäpfel unterstützen die Elastin- und Kollagenproduktion der Haut. Diese zwei Hautstrukturen machen die Haut straff, glatt und sorgen für ein junges Hautbild.

Das Granatapfel-Öl ist außerdem reich an der Punicinsäure, welche eine starke antioxidative Funktion besitzt. Die Punicinsäure ist eine seltene Omega-5 konjugierte Fettsäure, welche die Spannkraft und Elastizität der Haut verbessert und damit Falten entgegenwirkt.

…  senkt Stress

Der regelmäßige Genuss von Granatapfelsaft kann helfen, mit Stress besser umzugehen. Die verschiedenen Nährstoffe im Granatapfel senken im Körper den Cortisolgehalt. Das Cortisol ist als Stresshormon bekannt und eine häufige Ursache für verschiedene Krankheiten.

… ein gesundes Herz

Granatäpfel enthalten die Verbindung Punicalagin, welche eine positive Auswirkung auf das Herz und die Blutgefäße hat.

… für eine bessere Verdauung

Granatäpfel liefern viele verdauungsfördernde Ballaststoffe, welche vor Verstopfungen und Durchfall schützen. Ballaststoffe sorgen auch für ein gesundes Verdauungssystem, indem sie die Absorption anderer Nährstoffe verbessern.

Granatäpfel liefern außerdem Enzyme mit antibakteriellen Eigenschaften. Diese Enzyme unterstützen die Verdauung und helfen bei Hämorrhoiden, Übelkeit, Durchfall und Darmparasiten.

… Eisenmangel adé

Viele Frauen leiden während der Menstruation und der Schwangerschaft an Eisenmangel. Die häufigsten Symptome von Eisenmangel sind Müdigkeit, ein Gefühl der Abgeschlagenheit, Konzentrationsschwierigkeiten und eine innere Unruhe. Der hohe Eisengehalt in Granatäpfeln hilft, die Hämoglobinwerte im Blut zu erhöhen und eine Anämie (Blutarmut) zu reduzieren.

… erhöht die Libido

Ein tägliches Glas Granatapfelsaft hilft, den Testosteronspiegel bei Männer und Frauen zu erhöhen. Dies macht den Granatapfel zum natürlichen Aphrodisiakum.

… während der Schwangerschaft

Granatapfelsaft ist reich an Niacin, Folsäure, Kalium, Calcium, Vitamin C, Eisen und Ballaststoffen. Diese Nährstoffe sind für die Erhaltung einer optimalen Gesundheit während der Schwangerschaft sehr wichtig. Sie fördern das Zellwachstum und wirken gegen Schlafstörungen und Krämpfe während der Schwangerschaft.

… für hormonelles Gleichgewicht

Granatäpfel enthalten pflanzliche Hormone (Phytohormone), die eine komplexe Wirkung auf den menschlichen Körper haben. Sie helfen einerseits, einen Östrogenmangel auszugleichen und andererseits eine Überproduktion von Östrogenen zu hemmen.

Durch den Ausgleich eines Östrogenmangels können Wechseljahrsbeschwerden, Menstruationsprobleme und eine Unfruchtbarkeit behandelt werden.

Bitte kläre Beschwerdebilder und Dosierung mit einem Arzt/Ernährungsmediziner ab.

Feminine-Food-Tipp:

“Süßes zu Saurem” … probier doch auch mal die Kerne zu pikanten Gerichten, im Salat oder in ‘ner Bowl – aber auch auf ‘nem Flammkuchen oder zu Pastagerichten passen diese knackigen roten Kerne ideal.

 

Quelle: www.eatmovefeel.de, www.derkleinegarten.de