Feminine Food | Silvester-Chai-Glühwein | Loslassen & offen sein für Neues
1500
post-template-default,single,single-post,postid-1500,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.3,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Silvester-Chai-Glühwein | Loslassen & offen sein für Neues

LL_Feminine_2091_750x500

DU BRAUCHST

für 1 Liter Glühwein

750 ml Rotwein
250 ml roter Traubensaft
1 unbehandelte Orange
1/2 TL Fenchelsamen
2 Stangen Zimt
5–7 Gewürznelken
1 Sternanis
3 Kardamomkapseln plus einige
Kapseln zum Verfeinern
1 TL Kakaonibs
1⁄2 Vanilleschote
2 Scheiben frischer Ingwer
3 getrocknete Feigen
2 EL Granatapfelkerne oder
frische Cranberrys

SO GEHT’S

Rotwein und Traubensaft in einem großen Topf langsam erwärmen. Orange auspressen, die Schale in Streifen schneiden. Fenchel, Zimt, Nelken, Sternanis, Kardamom und Kakaonibs in einen Teebeutel oder ein Gewürzsäckchen füllen. Vanillemark aus der Schote kratzen, die Schote aufbewahren. Orangensaft und -schale, Gewürze, Vanillemark und -schote sowie Ingwer zur warmen Flüssigkeit geben und den Glühwein 30 Minuten bei niedriger Hitze ziehen lassen.

Kurz vor Ende der Ziehzeit mit Feigen, Granatapfelkernen und/oder Cranberrys sowie nach Wunsch weiteren Kardamomkapseln süß-säuerlich verfeinern und warm servieren.

feminine food-Tipp

Wichtig ist, dass der Glühwein nicht kocht, damit der Wein nicht verdampft. Ein richtig guter Glühwein braucht Zeit zum Ziehen, damit sich alle Gewürzkomponenten gut verbinden und den Geschmack aromatisch und vollmundig abrunden können.

Die wärmenden Gewürze Anis, Zimt, Nelke und Fenchelsamen wirken krampflösend. Und ja, Rotwein (in kleinen Mengen) lindert Menstruationsbeschwerden.

me moment

Und weil es sich nicht nur im Zyklus immer wieder ums Loslassen und ums Aufblühen dreht, haben wir für dich noch ein kleines feines “Loslass-Aufblüh”-Ritual für die Silvesternacht vorbereitet.

1 Wunsch fürs neue Jahr

Bald ist Silvesternacht. Ein Jahr neigt sich dem Ende zu, das neue lächelt dir schon entgegen. Nimm dir Zeit, um über das Vergangene in Dankbarkeit nachzusinnen. Ist es nicht aufregend, was alles ins einem Jahr passieren kann? Was du alles erlebt hast … wie sehr du wieder gewachsen und reifer geworden bist. Schließe deine Augen, nimm einen tiefen Atemzug, atme kraftvoll aus und lass los … Nun atme ein und öffne dein Herz für das Neue – was auch immer in den nächsten 365 Tagen auf dich wartet.

Gibt es etwas, das du dir für das kommende Jahr wünscht? Was soll für dich in Erfüllung gehen? Gönne dir diesen Moment und lasse deinen Gedanken und Wünschen freien Lauf. Der Erste, der kommt, darf auf einem Zettelchen Platz nehmen. Falte diesen Zettel zusammen und übergib ihn in der Silvesternacht Schlag Mitternacht dem Universum … Verbrenne ihn (auf feuerfestem Untergrund), werfe ihn in einen Fluss … Lass deinen Wunsch los und schicke ihn voller Dankbarkeit ab.

Hab eine wundervolle, magische Silvesternacht!

Dein feminine food-Trio