Feminine Food | Zykluszeit | das Geschenk in Krisenzeiten
2270
post-template-default,single,single-post,postid-2270,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.3,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Zykluszeit | das Geschenk in Krisenzeiten

wegwarte

Gehörst auch du zu den Glücksfrauen dieser aufwühlenden Zeit, die gewollt oder ungewollt zuhause bleiben dürfen/sollen?

Für viele Menschen mag die derzeitige Situation unerträglich sein – verständlich, wenn KleinunternehmerInnen um ihre Existenz bangen müssen. Keine sozialen Kontakte und Ausgangsbegrenzungen. Eine Konsumgesellschaft ist außer Betrieb. Wie aus dem Nichts lösen Not-to-do-Listen die völlig überlasteten To-Do-Listen ab.

Plötzlich ist da aber auch so viel mehr Zeit und so viel mehr Raum für Kreativität, für Selbstfürsorge, für ein ganz anderes Miteinander im kleinen wie im großen Ganzen, für Dinge, die sonst aufgeschoben werden, endlich finden klärende Gespräche im Familienalltag statt und auch der Frühling lässt uns nicht im Stich und schenkt uns einen blitzblauen Himmel, blühende Obstbäume und viele erste Farbtupfer im Pflanzenreich – was für eine positive Welle.

Vielleicht ertappst auch du dich dabei in den letzten Wochen ein zunehmender ONLINE-Junkie geworden zu sein. Denn die digitale Welt platzt aus allen Nähten. Ein Grund mehr – wachsam zu sein, denn ist es nicht das Geschenk dieser Zeit OFFLINE zu sein? Doch alleine bei dem Gedanken an „nichts tun“ tauchen beängstigende Gefühle und Nervosität auf. Was mache ich bloß in dieser „stillen“ Zeit?

Frau – nutze die ZEIT,
genieße dich selbst und
erforsche dein Frausein.

Corona & das Geschenk der Zykluszeit

Viele Frauen haben in ihrem alltäglichen Businesstrubel und ihrer Arbeitsroutine kaum die Möglichkeit während ihrer Menstruation zuhause zu bleiben bzw. fehlt ihnen die Muße und die Zeit ihrem Zyklusleben zu lauschen und mit dem eigenen Körper in Kontakt zu treten. Könnte PMS nicht eine Folgeerscheinung von chronischem Stress sein? Jetzt gibt es für so viele Frauen die Chance ein komplett anderes Weltbild von sich selbst zu erlangen.

Liebe Frau, habe den Mut dich deinem Zyklus zu offenbaren. Habe die Geduld die Signale deines Körpers wahrzunehmen. Habe das Feingefühl, deine Empfindsamkeiten zu bejahen. Sei achtsam und wertschätzend dir selbst gegenüber. Du hast nur diesen einen Körper, er ist das zuhause deiner inneren Welt.

Gestalte deine Zykluszeit ganz bewusst und gib ihr deinen unverwechselbaren Touch.

Betrachte deinen Körper, erforsche ihn und fühle, welches Geschenk du für diese Welt bist. Du bist Frau. Dein Körper atmet und arbeitet für dich 24|7, ohne Unterbrechung. Es könnte deine Zykluszeit sein, in der du deinem Körper jene Aufmerksamkeit schenkst, die du sonst im Shoppingcenter verbringst. Gönne dir warme Bäder, umschmeichle deine nackte Haut mit wohlwollenden natürlichen Ölen. Zelebriere deine Beautyrituale und vergöttere deinen Körper, deinen Geist und dein Sein als Frau, mehr denn je – pur, erwartungslos und annehmend. Empfange die liebevollen Umarmungen jeder einzelnen Berührung, die du dir an diesem heutigen Tag selbst schenkst.

Es ist an der Zeit dich selbst, in deinem zauberhaften weiblichen Wesen anzu-erkennen.

Schau auch nach Innen. Dein Zyklusrad dreht sich nämlich hauptsächlich in dir drinnen. Und wie du weißt, beginnt jede Wahrnehmung im Innen – es ist die Quelle, der Ursprung, die Spiegelung deiner „äußeren“ Welt.
Wo stehst du gerade in deinem Rad? Nimmst du deinen Eisprung wahr? Wie fühlt sich deine innere Mitte an? Wie verbunden bist du mit deiner Gebärmutter/deinen Eierstöcken/deinen weiblichen Rundungen/deiner Vulva?

Wir haben bereits viele ME-MOMENTE auf unserem Blog gesammelt, lasse dich davon inspirieren und mache deine ME-TIME daraus:

Duftend durch den Zyklus
Kräuterfussbad
Meditiere mit einem kraftvollen Mantra

Tu’ dir Gutes, so dass du aus dieser Zeit, die so viel Wandlungspotenzial mitbringt, heraus treten kannst und ein ganzes Stück weit mehr du selbst geworden bist.

Tu’ auch deinen familiären Beziehungen Gutes – nimm dir bewusst Zeit um gemeinsam mit deinem/r PartnerIn zu sein, kocht zusammen und genießt das Essen, schwingt das Tanzbein, lacht zusammen, massiert einander und lasst eure Libido wieder aufblühen.

Du bist Mutter? Schenke deinen Kindern deine Zeit und vollkommene Präsenz, spiele mit ihnen, macht gemeinsam Quatsch, höre ihnen wirklich zu und geht miteinander auf Entdeckungsreise in die Natur – einen heilvolleren und immunstärkenderen Ort gibt es nicht.

Nutze deine Zykluszeit – Jetzt! Kein anderer Augenblick ist so perfekt wie dieser.

Dein feminine food Trio.

Fotoinfo: Die Wegwarte wendet ihre Blüte immer der Sonne zu. Sie bietet Schutz auf Wegen, wo sie abseits davon wächst. Sie soll dabei helfen Altes sowie Starres loszulassen. (kostbarenatur.net) Bildquelle: pixabay.com